Sie sind hier: News | News 2008 | DM Mittel

Marianne Kern gewinnt Gold

Am 07. Juni fanden in Thüringen die Deutschen Meisterschaften über die Mitteldistanz statt. Dabei gelang Marianne Kern ein riesen Erfolg.

Klein war das Team aus Baindt, welches sich am Freitag auf den langen Weg nach Thüringen begab. Bei schönstem Sommerwetter wurde auf dem Campingplatz direkt am Stausee vom Hohenfelden übernachtet. Gleichzeitig war die Campingwiese auch die Zielwiese für beiden Tage – kurze Entfernungen also.

Zunächst stand am Samstag die Deutsche Meisterschaft über die Mitteldistanz an. Der Wald war durchzogen von vielen, oft undeutlichen, Schneisen und ständigem Unterbewuchs. Die Posten durch den vielerorts auftretenden Jungwuchs von Fichten waren schwer anzuorientieren und anzulaufen. Und so gab es nur wenige, die im Ziel einen fehlerfreien Lauf vorweisen konnten.

Zu den geschlagen gehörten auch die beiden Eliteläufer Birgit Kern und Florian Schädler. So recht wussten beide nicht, woher der große Rückstand auf die Spitze kam. Es blieb am Ende jeweils nur der enttäuschende 20. Platz.

Nach langer Zeit ging auch Marianne Kern wieder an den Start einer Deutschen Meisterschaft – und wie! Im Ziel war die Freude verhalten optimistisch. Zwar hatte sie Bestzeit vorzuweisen, aber durch eine frühe Startzeit musste noch abgewartet werden, was die Zeit am Ende tatsächlich wert war. Und dann wurde es offiziell verkündet: Marianne Kern ist Deutscher Meister über die Mitteldistanz. Nur einen Fehler gegen Ende der Strecke hatte sie zu beklagen, den sie aber durch ihre Läuferische Klasse wegmachen konnte. Und so gewann sie mit 50 Sekunden vor Ulrike Hacker (SV Turbine Neubrandenburg) und mit über 5 Minuten vor Monika Weber (Post SV Dresden) – Welten bei einer Mitteldistanz.

In der 30 jährigen Geschichte der OL-Gruppe aus Baindt war dies erst die 4 Goldmedaille bei einer Deutschen Meisterschaft. Zuletzt konnte vor 10 Jahren eine Goldmedaille, ebenfalls durch Marianne, gewonnen werden.

So stand tags danach, bei weiterhin wunderschönem Wetter, noch ein Bundesranglistenlauf auf dem Programm. Im westlichen Teil der Karten „Königsstuhl“ wurde gelaufen: Wieder viel Unterbewuchs und viele Schneisen. Marianne Kern konnte auch hier voll überzeugen. Sie feierte erneut den Sieg bei den Damen 55 vor Gabi Römhild aus Berlin und Ulrike Hacker (Neubrandenburg). Beeindruckend diese Leistung über das gesamte Wochenende – und das bei langer Abstinenz bei einer nationaler Veranstaltung.

Und die sonstigen Baindter: Nach einem enttäuschen Lauf bei der Meisterschaft, konnte Evelyn Berle ihre Leistung deutlich steigern und kam beim Bundesranglistenlauf einen guten 9. Platz. Heinrich Kern kam am Samstag auf den 15. Platz, am Sonntag hatte er einen Fehlstempel.

Nun war dies die letzte Einzelmeisterschaft vor dem großen Highlight in Baindt: Die Deutschen Meisterschaften über die Langdistanz.

Ergebnisse DM
Ergebnisse BRL

Weitere News
Home