TYPO3 Musterprojekt - Montag, 25. September 2017
Druckversion der Seite: BaWü Staffel
URL: www.ol-baindt.de/159.html

Zwei Medaillen bei der BaWü-Staffel

05.08.2010 - Mit zwei Medaillen kehrten die Orientierungsläufer des SV Baindt von den Baden-Württembergischen Staffelmeisterschaften aus dem Schwarzwald zurück.

Eine Silbermedaille in der Männerhauptklasse für Sascha Dammeier und Lothar Halder und die Bronzemedaille für die Jugendläufer Lena Nägele und Bernhard Berle war die erfreuliche Bilanz der Baindter.

Alle Teilnehmer an den diesjährigen Landesmeisterschaften waren gespannt auf das Gelände am Dachsberg im Schwarzwald südlich des Schluchsees, da in dieser Region bisher noch keine Orientierungslauf-Wettkämpfe stattfanden. Enttäuscht wurde dann auch niemand, denn das Gelände erwies sich als anspruchsvoll, teilweise mit unübersichtlichen Felspartien und kurzen, knackigen Anstiegen auf diesem Höhenrücken des Südschwarzwaldes.

In 2-er Teams an den Start gehend mussten bei den Herren jeweils zwei Strecken absolviert werden. Sascha Dammeier und Lothar Halder lieferten sich dabei ein spannendes Rennen mit dem Team der Gundelfinger TS, die am Ende allerdings mehr Reserven hatten und im Ziel die Nase vorne hatten. Platz drei ging an das zweite Team der Badener aus Gundelfingen.

In der Jugendkategorie waren die Verhältnisse von Beginn an klar. Die Baindter Staffel mit Lena Nägele und Bernhard Berle musste sich der Überlegenheit der Teams vom SV Wannweil und der Gundelfinger TS beugen, auch zeigten beide an diesem Tag nicht ihre beste Leistung und begannen in den orientierungstechnisch schwierigen Passagen zeitraubende Fehler, was dann aber doch noch der 3.Rang in der Meisterschaftswertung bedeutete.

Bei den Rahmenläufen für Einzelstarter ging für den SV Baindt der erst 10-jährige Philip Halder an den Start und durfte mit seinem 10. Platz im Starterfeld durchaus zufrieden sein.

Einen Tag später wurde im gleichen Gelände ein Mitteldistanzrennen durchgeführt. Das Starterfeld war dabei geprägt von zahlreichen Startern aus der nahegelegenen Schweiz, und so waren die Spitzenplätze heiß umkämpft. Lena Nägele kam an diesem Tag besser mit dem Gelände zurecht und belegte in der Kategorie D18 Platz 5, ebenso Bernhard Berle, der mit seinem 4. Platz in der Jugendkategorie H18 ebenfalls deutlich zufriedener mit seiner Leistung war. Lothar Halder belegte in der Männerhauptklasse den 8. Rang.