Weite Anreise zur Königsdiziplin

Am vergangen Wochenende wurde nahe der Polnischen Grenze, in Bad Freienwalde (Brandenburg), die Deutschen Meisterschaften über die Langdistanz ausgerichtet. Die Topplatzierung aus Baindter Sicht fehlte in diesem Jahr.

Die erste Teilnahme an einer Deutschen Einzelmeisterschaft feierten zwei Nachwuchsläufer des SV Baindt. Durch vorbildliche Trainingsleistungen empfohlen sich Lena Nägele (Damen 14) und Bernhard Berle (Herren 14) in diesem Jahr für Meisterschaften über die Klassische Distanz. In den gut besetzten Kategorien belegten beide einen 14. Platz. 

Dass die Langdistanz im Orientierungslauf auch als Königsdiziplin bezeichnet wird, zeigt der Blick auf die Streckenlänge der einzelnen Kategorien. So stand z.B. in der Herren Elite 16 Kilometer und 600 Höhenmeter auf dem Programm - für Florian Schädler an diesem Tag zu viel. Mit deutlichem Rückstand auf Sieger Leif Bader aus Dresden belegte er einen enttäuschenden 20. Platz.