Sie sind hier: News | News 2008 | Trainingslager Uslar

6 Tage und 9 Trainingseinheiten im Schnee

Vom 24. bis 29. April 2008 traf sich der D-Kader aus Schwaben zum diesjährigen Ostertrainingslager. In den steilen Wälder um Uslar wurde bei winterlichem Wetter trainiert, mit dabei 3 Baindter Athleten.

Birgitta Hohnheiser, Bernhard Berle und Leander Hobe waren dieses Jahr die Teilnehmer aus Baindt. Leider ein starker Rückgang im Gegensatz zu den Jahren zuvor. Aber auch in diesem Jahr war das gemeinsame Training wieder ein tolles Erlebnis für alle.

Statt Sonne pur, blauem Himmel und Temperaturen über 30°C wie 2007, gab es in diesem Jahr Schnee und Temperaturen um den Gefrierpunkt. So ging es am Montag Nachmittag bei 5cm Schnee zum ersten Training in den Wald. Ein „Viel-Objekt-OL“ war zum Auftakt geplant.

Und es folgten über die Woche verteilt viele weitere abwechslungsreiche und interessante Übungseinheiten. Das Wetter blieb jedoch unverändert: Schnee, Wind und Temperaturen um 0°C. So lagen am Dienstag 20cm Schnee und Laufen im Gelände wurde zum Kraftakt. Erst gegen Ende der Woche wurde das Wetter besser und es zeigte sich hin und wieder die Sonne.

Den 22 Teilnehmer von den Landeskadern aus Schwaben, Baden und Rheinhessen sollte das schlechte Wetter nicht auf die Stimmung schlagen. So wurde immer motiviert trainiert und viel gelacht.

Für viel Spaß sorgte dabei das Training am Freitag Nachmittag. Da wurde der Spie゚ umgedreht und die Nachwuchsläufer durften für die Betreuer ein Training vorbereiten. Getränkeposten, „bewegliche“ Posten und Spione im Wald sorgten dabei für die eine oder andere Überraschung.

Im Trainerstab des diesjährigen Trainingslagers waren Marianne Kern und Florian Schädler mit von der Partie. Simon Kern zeigte sich wie in den vergangenen Jahren für die Teamleitung verantwortlich und bereitete die Woche wieder perfekt vor.

Als optimal stellte sich dabei die Unterkunft im „Köhlerhof“ in Delliehausen bei Uslar heraus. Die beiden Wälder waren zu Fuß zu erreichen und täglich wurden die Läufer mit zwei warmen Mahlzeiten verwöhnt. Nicht nur dieser Luxus war neu, auch bei der Vorbereitung der Karten gab es eine Premiere: Dank Steffen Hartmann konnten die geplanten Bahnen vor Ort in OCAD eingeben werden und es gab täglich druckfrische Karten mit eingedruckten Bahnen und Postenbeschreibungen.

Es hat viel Spaß gemacht und Ende April findet der JLVK 2008 statt - die Vorfreude ist jetzt schon groß!

Karte Objekt-OL
Karte Höhenlinien-OL
Karte Königsetappe
Karte Routenwahl

 

Weitere News
Home